NIKOSehzentrum

menschenleerer Schreibtisch, man sieht den Monitor, einen Kalender, die PC-Maus und ein Telefon

Arbeitsplatzberatung und Arbeitsplatzausstattung

Wenn aufgrund der Seheinschränkung Arbeitsabläufe immer länger dauern, die Arbeitsergebnisse fehlerhaft sind, sich Betroffene am Arbeitsplatz isolieren oder von einzelnen Kollegen gemieden werden, ist es sinnvoll, eine Arbeitsplatzberatung durchzuführen. 

Die Fachleute der Nikolauspflege schauen sich den Arbeitsplatz, die beruflichen Anforderungen und die auftretenden Probleme an. Gemeinsam mit Ihnen und auf Wunsch auch mit dem Arbeitgeber wird dann überlegt, welche Hilfestellungen und Lösungen es geben kann. 

Oft reicht schon eine optimierte Hilfsmittelausstattung oder ein bestimmtes Ordnungssystem für einen reibungsfreien Ablauf, manchmal können die Aufgabenbeschreibungen modifiziert werden oder eine sehbehindertengerechte Anpassungsqualifizierung hilft Ihnen, wieder fachlich fit zu sein. 

Auf Anfrage führen wir in Betrieben auch Sensibilisierungstrainings durch, bei denen die Problematik Sehbehinderung am Arbeitsplatz thematisiert und Ansätze zum besseren Verständnis und gegenseitigen Umgang herausgearbeitet werden. 

Gerade wenn es um den Erhalt des Arbeitsplatzes geht, ist eine möglichst frühzeitige und zielgerichtete Beratung besonders wichtig! Und natürlich spielt die Arbeitsplatzausstattung eine wichtige Rolle. Mit den richtigen Hilfsmitteln lässt sich viel erreichen. In der Beratung wird geklärt, welche Hilfsmittel aufgrund der individuellen Seheinschränkung und der beruflichen Anforderungen erforderlich sind.

Vom einfach zu bedienenden Bildschirmlesegerät bis hin zu Komplettausstattungen – bei der Entscheidung, was individuell gebraucht wird, helfen die Expert/innen der Nikolauspflege. Eine optimierte Arbeitsplatzausstattung mit passender Schulung erzielt ein überzeugendes Ergebnis.


Unsere Leistungen:

  • Vorführung technischer Ausstattungen unterschiedlicher Hersteller
  • Individuelle Beratung
  • Umfassende Tests an den Hilfsmitteln
  • Arbeitsplatz-Begutachtung bei Bedarf
  • Arbeitsplatzanpassung
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten
  • Erstellung eines Angebots zur Vorlage beim Leistungsträger

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie auch unter: